Weinclub auf Lehrfahrt in die Toskana

14.11.2021

Ein besonderer Höhepunkt im Vereinsjahr...

... war eine kürzlich stattgefundene viertägige Lehrfahrt in die Toskana. Hauptziel der Reisegruppe war das Gebiet um Bolgheri und die Maremma, wo ambitionierte Winzer erstklassige Bordeaux-Verschnitte herstellen, inspiriert vom legendären Sassicaia, der Ende der 1960-er-Jahre erstmals auf den Weltmarkt kam und die Weinwelt begeisterte. Das außergewöhnliche Terroir und die natürlichen Bedingungen wie Wind, Boden und Klima lassen hier Reben von höchster Qualität wachsen.

Den Auftakt bildete am 11. November eine Führung in der Tenuta di Biserno, zu der auch die Tenuta Campo di Sasso gehört. Die Geschichte beider Weingüter begann im Jahr 2001. Der nächste Tag begann mit einer Verkostung der Weine der Tenuta Chiappini, in deren Agriturismo die Reisegruppe logierte. Anschließend ging es zum Weingut Grattamacco, gelegen auf einer Anhöhe mit Panoramablick auf die Küste. Aus den Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc werden hier kräftige und langlebige Weine vinifiziert. Die trockenen Weißweine basieren auf den Rebsorten Trebbiano Toscano und Vermentino.

Nach einem Mittagessen mit typischen Gerichten waren die Teilnehmer gespannt auf die weltbekannte Tenuta dell’Ornellaia. Nur Trauben von höchster Qualität werden von Hand gelesen und gären getrennt voneinander in verschiedenen Tanks, wodurch es mehr als 60 Basisweine gibt, die nach einem 12 Monate langen Reifeprozess in französischen Eichenfässern ausgewählt und entsprechend gemischt werden.

Beeindruckend war tags darauf der Besuch des Weingutes Monteverro in der Maremma am südlichen Rand der Toskana, welches sich im Besitz der deutschen Familie Weber befindet. Die Teilnehmer waren fasziniert von der Führung und den hervorragenden Weinen. Am Nachmittag fuhr man zur Besichtigung der Cantina Rocca di Frasinello, gelegen im Zentrum der Maremma auf einem Hügel, von weitem erkennbar an dem roten Turm. Der Architekt Renzo Piano schuf einen einmaligen, unterirdischen Barriquekeller in Form eines Amphitheaters, 40 mal 40 Meter groß.

Als krönenden Abschluss gab es am letzten Tag in der Enoteca Tognioni eine Verkostung von einigen „Supertuscans“ und Weinen aus dem Bolgheri. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken und Erlebnissen sowie mehreren „Supertuscans“ im Gepäck ging es dann wieder heimwärts.er.

 

St.Nr./Part.IVA: 94103020213